Sie sind hier: Griechenland - Tipps und Reiseinformationen
Hitzeerschöpfung im Urlaub

Auch im Urlaub sollte man darauf achten, dass man sich in der prallen Sonne körperlich nicht zu sehr anstrengt. Leicht kann es da zu einer Hitzeerschöpfung kommen, die nicht ungefährlich ist. Die Rettungsdienste in den Urlaubsorten konnten diesbezüglich schon sehr viele Erfahrungen sammeln. Den Urlaub möchte man doch genießen und zwar am Strand und nicht im Krankenhaus.

 

Ursachen und Symptome der Hitzeerschöpfung

Die Ursachen für die Hitzeerschöpfung sind mangelnde Flüssigkeitsaufnahme bei länger andauernder Bewegung in der Hitze. Durch Schwitzen wird dem Körper Flüssigkeit entzogen, der Kreislauf sinkt durch den Flüssigkeitsmangel und somit wird das Gehirn nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Dem Betroffenen wird schwarz vor Augen und es kann zu einer kurzfristigen Ohnmacht kommen. Durch Flüssigkeitsaufnahme kann der Zustand in der Regel schnell behoben werden.

 

Erste Hilfe bei Hitzeerschöpfung

Zuallererst muss der Betroffene in den Schatten und, wenn möglich, in einen kühlen Raum. Ist der Betroffene bewusstlos, so soll er in "Schock-Lage" gebracht werden, bis der Notarzt eintrifft. Der in der Regel herbeigerufene Notarzt wird als erstes eine Infusion mit einer Kochsalzlösung verabreichen und den Betroffenen dann ins Krankenhaus verbringen, um evtl. weitergehendes auszuschließen. Ist der Betroffene wieder bei Bewusstsein, so sollte er ausreichend trinken, damit der Flüssigkeitsverlust, aber auch der Salzverlust, im Körper ausgeglichen werden kann.

 

Hitzeerschöpfung kann man vermeiden

Wenn man sich für das Sonnenbaden entscheidet, ist es wichtig, dass man nicht in der prallen Sonne liegt. Ein Sonnenschirm ist eine sehr gute Maßnahme, um der Hitzeerschöpfung zu entgehen. Außerdem sollte man sich in der Hitze nicht körperlich anstrengen und ganz wichtig ist, dass man immer genügend Getränke mitnimmt und die Flüssigkeit auch dem Körper zuführt. Geeignet sind hier vor allen Dingen Tee, Wasser und Fruchtsaftschorle. Sicher möchte man gebräunt aus dem Urlaub kommen, doch die Gesundheit ist sicherlich für jeden einzelnen wichtiger. Bedenken sollte man, dass die Hitzeerschöpfung eine Vorstufe zum Hitzschlag sein kann und der ist nicht ungefährlich.

Anzeigen
Weitere Informationen und Tipps über Reisen, Urlaub und Länder
Hitzeerschöpfung im Urlaub
Tipps und Reiseinformationen
Solon
Zenon von Kition
Quellmarkt
Klimazonen: "feuchte Hitze" (z. B. Regenwald)
Gebratene Seezunge
Klimazonen: "trockene Hitze" (z. B. Wüste, Savanne)
Hautkrebs durch zu viel Sonneneinstrahlung
Amouliani
  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...