Sie sind hier: Griechenland - Tipps und Reiseinformationen
Klimazonen: Hochgebirge Bergtouren

Eine Bergtour ist schön und wenn man den Bergsteigern in den Medien zuschaut, sieht das doch ganz einfach aus und ist sicherlich auch im Urlaub zu bewerkstelligen. Dass diese Leute schon lange vor der Bergtour ein extrem schweres Training hinter sich haben, wollen nur wenige glauben und noch weniger wissen das. Der nächste Urlaub wird also geplant und diesmal geht es ins Hochgebirge auf Bergtour.

 

Unterschied zwischen Alpen und Anden

Wenn schon Hochgebirge, dann bitte in Südamerika. Doch im Gegensatz zu den europäischen Alpen sind die Anden nicht nur höher, sondern die Menschen, die dort wohnen, sind die klimatischen Verhältnisse von Geburt an gewohnt, ganz im Gegensatz zum Urlauber. Sind die Alpen zwar auch knapp 4.000 Meter hoch, so werden sie von den Anden um mehr als 1.000 Meter getoppt. Die Anden beginnen zuerst mit einem Landstrich, der sehr heiß und trocken ist. Danach kommt man in einen gemäßigteren Abschnitt und bereits ab fast 2.000 Meter in das sogenannte kalte Land. Ist bei den Alpen die Baumgrenze unter 2.000 Meter erreicht, erreicht diese in den Anden erst in einer Höhe von etwa 3.500 Meter das Ende und zwar mitten im sogenannten Frostland. Erst ab 4.000 Meter ist hier die Schneefallgrenze und das eisige Land beginnt. Ab 4.000 Meter gibt es die Alpen nicht mehr, die hören bereits unter dieser Höhe auf.

 

Das Klima im Hochgebirge

Das Klima in den Hochgebirgen zeichnet sich in der Regel durch verstärkte Niederschläge und schnell fallende Temperaturen aus. Auch kann es in höheren Lagen schnell zu einem Schneesturm kommen und auch die Fallwinde sind mit Vorsicht zu genießen. Die Fallwinde können bis zur Sturmgeschwindigkeit blasen. Weitere Merkmale, die die Fallwinde mit sich bringen, sind warme Temperaturen und eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit, dazu klare Luft und Wolkenbildung.

 

Das Hochgebirge kann auch die Gesundheit fördern

Nicht nur Fallwinde und rasch senkende Temperaturen zeichnen die Hochgebirge aus, sondern auch, dass sie durch die klare Luft bei bestimmten Krankheitssymptomen Linderung wenn nicht gar Besserung bringen. Das ist vor allen Dingen bei Allergikern der Fall, aber auch bei Hautkrankheiten.

 

Durch die saubere und klare Luft, die keinerlei Pollen, Feinstaub und Abgase mit sich bringt, vermeiden Heuschnupfen und andere allergische Reaktionen, die das Stadtleben so mit sich bringen. Auch Erkrankungen der Atemwege, die allerdings auf eine allergische Reaktion zurückzuführen sind, erfahren in der reinen Luft der Hochgebirge Linderung.

 

Auch Personen, die an Asthma oder Bronchitis leiden, erfahren in den Hochgebirgsregionen Linderung und unter Umständen auch Verbesserung des Krankheitsbildes, da die Gebirgsluft frei von jeglichen Allergenen ist.Die Hauterkrankungen, vor allem Ekzeme und Akne, aber auch Neurodermitis verbessern sich in der sauberen Luft und können so sogar zur allgemeinen Besserung der Hautveränderungen führen.

 

Abzuraten von einem Urlaub in den Hochgebirgsregionen ist all denjenigen, die Beschwerden mit Herz und Kreislauf haben. Da die Luft in den hohen Hochgebirgsregionen dünner wird, müssen die Atemzüge tiefer sein und somit wird der Kreislauf extrem belastet und somit auch das Herz.Bevor man sich jedoch auf die große Reise begibt, ist ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt vonnöten, um ganz sicherzugehen, dass der Urlaub auch zum Urlaub wird.

Anzeigen
Weitere Informationen und Tipps über Reisen, Urlaub und Länder
Klimazonen: Hochgebirge Bergtouren
Tipps und Reiseinformationen
Klimazonen: Hochgebirge
Loukoumades
Linienflug
Überbackene Auberginen
Iris
Akklimatisation - klimatische Veränderungen im Urlaub
Zucchini Frikadellen
MEZ, MESZ
  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...