Sie sind hier: Griechenland - Kykladen - Andros - Allg. Informationen

Verkehrsverbindungen zur Insel Andros

Infos und Links zur Insel Andros, Kykladen, Griechenland

Mit dem Flugzeug: Die Insel Andros hat keinen Flughafen. Deshalb muss ein anderer Flughafen angeflogen werden, weiter geht es über den Seeweg. Täglich gibt es Flüge von vielen internationalen Flughäfen nach  Athen, Naxos oder Santorin. Wobei die einfachste Variante ist über Athen zu fliegen und weiter mit einer innergriechischen Fähren von Rafina.. 

Mit der Jacht: Die Insel verfügt über einen ausgebauten Versorgungshafen für Jachten  in der Ortschaft Gavrio und Andros Stadt. Brennstoff, Wasser  und einen Reparaturservice sind vorhanden. Mehrere Restaurants und Geschäfte sind in Hafennähe zu finden.  

Mit dem Schiff oder der Fähre: Andros hat einen gut organisierten Fährhafen in Gavrio. Ándros ist von Athen innerhalb von zwei Stunden mit der Fähre zu erreichen - allerdings nicht vom bekannten Fährhafen Piräus, sondern von dem östlich von Athen gelegenen Hafen Rafina. Die Insel liegt 36 Meilen vom Hafen Rafina entfernt, Es bestehen direkte Verbindungen mit Tinos und Mykonos - täglich, sowie zweimal wöchentlich mit der Insel Syros, Naxos, Paros, Santorin. 

  • Strintzis Lines Rafina : Tel . +30 22940 23150

  • Seaways Lines Rafina : Tel . +30 22940 24660

  • Aqua Lines Rafina: Tel . +30 22940 23300

  • Hafen Polizei: Tel. +30 22940 28888.

  • Bei Fahrzeiten der Busse rufen Sie: Tel. +30 210 8808080 oder +30 22940 23440 an.

Mit dem Auto oder Moped: Andros verfügt über ein gutes Straßennetz. Das macht es ihnen leicht die Insel mit dem Auto zu erkunden. Alle wichtigen Ortschaften und Denkmäler sind leicht mit einem Leihfahrzeug zu erreichen. Bedenken sie in Griechenland besteht Helmpflicht, auch wenn es die Einheimischen, der Hitze wegen manchmal nicht so genau nehmen. Tankstellen: insgesamt 5 (Gavrion, Batsi, Andros, Messaria und Ormos Korthiou)

Mit dem Fahrrad: Fahrräder können geliehen werden, die besonders vielfältige Landschaft  macht es interessant die Insel auf zwei Rädern zu erkunden 

Mit dem Bus: Die wichtigsten Denkmäler und Ortschaften kann man mit dem Bus erreichen. Wenn sie in sehr kleine Bergdörfer fahren sollten sie auf den Fahrplan achten, da diese Orte nicht so häufig angefahren werde 

Camping: Die Insel verfügt über einen Campingplatz nahe der Ortschaft Gavrio. Der idyllisch gelegene Campingplatz befindet sich in einem Olivenbaumengarten, mit zahlreichen schattigen Plätzen, so das es auch in den heißen Sommermonaten nicht so heiß wird. Er ist nur ca 300 m vom Hafen Gavrion und etwa 250 rn. νon der Seeküste entfernt. Auf dem  Areal des Campingplatzes befinden sich eine Snack-Bar, ein Restaurant und einen Minimarkt für den täglichen Bedarf. Die Waschräume verfügen über fließendes heißes Wasser und elektrischen Strom.  Stellplätze für Pkw stehen für die Kunden bereit. Als besonderen Service werden auf dem Campingplatz  auch Zelte vermietet.

Inselhüpfen: Wegen seiner religiösen und geschichtlichen Bedeutung, von der Antike bis heute und seiner kurzen Entfernung nach Athen lohnt sich die Insel Andros, wie die meisten griechischen Inseln, zum Inselspringen oder auch Islandhoppping genannt. Vom Festland genauer dem kleinen Hafenstädtchen Rafina, ca. 30 km östlich von Athen, starten die Fähren in Richtung Andros. Es gibt keine direkte Verbindung ab Piräus, doch die Fahrt von Athen, sei es vom Zentrum als auch vom Flughafen,  nach Rafina ist problemlos.  Zum anderen ist die Ortschaft Rafina, wesentlich angenehmer als das chaotische Piräus - ein idealer Einstieg für einen erlebnisreichen Kykladentrip. Die Insel Andros hat dem Besucher sehr viel zu bieten, wie traumhafte Strände, wichtige archäologische und historische Stätten, grandiose Talregionen mit einer reichen Vegetation von Oliven- und Zypressenbäumen, atemberaubende Schluchten und kristallklare Quellen. Um die Insel, zu erkunden, sollten Sie ca. 2- 3  Tage einplanen. Der beste Ausgangspunkt dafür,  sind ohne Zweifel der touristisch meist frequentierte Ort Batsi, der Hafenort Gavrio oder der Hauptort der Insel. Andros. Von allen drei Ortschaften aus erreichen Sie die wichtigsten Denkmäler und einige schöne Strände der Insel. Von Andros aus können sie, die Inseln Naxos, Tinos Syros und Mykonos einfach erreichen. Wichtig, sollten sie für den Transfer vom Hotel zum Hafen ein Taxi benötigen, auf der Insel gibt es nicht sehr viele davon. Im Falle eines benötigten Transfers bestellen sie das den besser, einen Tag zuvor.

Gavrio

Nützliche Telefonnummern: (0030) 22820

Hafenamt 22250
Rathaus Andros 22275
Polizei 22300

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...