Sie sind hier: Griechenland - Nördliche Ägäis - Chios - Landschaft

Landschaft der Insel Chios

An der Kreuzung der Kulturen, seit Jahrtausenden Treffpunkt der Kaufleute und Seefahrer, soll Chios, so wird gesagt, alle griechischen Landschaften in sich vereinen. Eine Gebirgskette und weite fruchtbare Ebenen sind das landschaftliche Kennzeichen der Insel. Entlang der Küstenlinie befinden sich mehrere kleinere idyllische Häfen, wunderschöne einladende Strände und Buchten.

Der Süden, mit seinen sanften Hügelketten ist das Mastixland. Dieser Teil der Insel ist fruchtbar und grün. Hier befindet sich das Anbaugebiet für den Mastixstrauch, den man sonst in Griechenland nicht findet. Aus dem Saft der Pflanze wird ein Harz gewonnen. Mastix wurde damals wie heute als natürlicher Kaugummi genutzt. Heute hat der Saft der seltenen Pflanze vielseitige Einsatzgebiete, u.a. wird er auch für pharmazeutische Zwecke eingesetzt. Dieser Strauch, und dessen wundersamer Harz, haben Chios bekannt gemacht und maßgeblich zu dessen Wohlstand beigetragen. Im Süden der Insel, auf eng begrenztem Raum, werden Plantagen mit dem Strauch bepflanzt. Die Bewohner der sogenannten Mastixdörfer, leben fast ausschließlich vom Anbau dieser Pflanze. Diese Ortschaften sind bekannt dafür, das sie ihren ursprünglichen Charakter erhalten haben.

Die Mitte der Insel ist teils bewaldet, teils karge Steinwüste. Hier findet man den fruchtbaren "Garten", den Kampos. Die Kamposebene liegt nur wenige Kilometer südlich der Stadt Chios. Ihr Bild ist geprägt von den prachtvollen Herrenhäusern inmitten duftender Zitrusgärten. Im schroffen, kargen Norden hindessen, sind Bergen deren Gipfel über 1.000 m hoch ragen dominierend. Die kahlen Bergkuppen sind aus rötlichbraunem Schiefergestein.

An der Ostküste der Insel befindet sich die lebhafte Inselhauptstadt mit ihren vielen Geschäften, Cafes und einigen Hotels entlang der langen Strände.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...