Sie sind hier: Griechenland - Epirus - Papingo

Das Dörfchen Papingo in der Region Epirus - Griechenland

Das Dörfchen Papingo liegt im Norden der Region Epirus im Tymfi-Massiv. Die Gipfel dort sind um die 2.500 Meter hoch. Nahe von Papingo mündet der Fluss Voidomatis in den größeren Aoos. Seit der Gemeindereform im Jahr 2011 existiert Papingo als selbstständige Gemeinde nicht mehr, sondern ist Teil der Gemeinde Zagori. Die Ortschaft besteht eigentlich aus 2 Teilen: Megalo Papingo und Mikro Papingo.

 

Papingo ist ein ideales Ziel für alle Naturliebhaber und Wanderer. Hauptanziehungspunkt ist die in der Nähe befindliche Vikos-Schlucht. Sie ist 10 Kilometer lang und je nach Messpunkt bis zu 1.000 Meter tief. Damit gehört sie zu den größten Schluchten Europas, wenn sie auch nur wenig bekannt ist. Der Pflanzen- und Tierreichtum des mitten im Vikos-Aoos-Nationalpark gelegen Gebiets ist sehr reichhaltig. An den Hängen der Schlucht nisten Adler und Geier. Im Nationalpark kommen noch Braunbären, Wildkatzen und Wölfe vor, man muss aber sehr großes Glück haben, um die scheuen Tiere beobachten zu können.

 

In Papingo gibt es zwar keine Hotelanlagen, man kann aber Unterkunft in Privatzimmern mieten. Im Ort findet man mehrere Tavernen, in denen man traditionelle griechische Kost genießen kann. Die umgebenden Berge bieten im schneereichen Winter gute Möglichkeiten zum Wintersport, ein Fakt, der außerhalb Griechenlands noch wenig bekannt ist.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...