Sie sind hier: Griechenland - Epirus - Dodoni - Lakka Souli

Dodoni – Lakka Souli

Die Dörfer von Lakka Souli sind besonders für historisch interessierte Besucher von großem Interesse. Die Gegend nur wenig mehr als 20 Kilometer südlich von Ioannina, der Hauptstadt von Epirus, war einst die Wiege der griechischen Kultur. Die gesamte Gegend war schon seit der Steinzeit besiedelt. Die ersten historisch erwähnten Siedler des Gebiets waren die Pelasger, die in der Gegend von Dodoni um das 3. Jahrtausend v. Chr. gesiedelt haben sollen. Dort befand sich einst die älteste Orakelstätte des antiken Griechenland, das Heiligtum von Dodoni. Es war dem Göttervater Zeus geweiht. Seine Priester verkündeten die Orakelsprüche des Gottes aus dem Rauschen seiner heiligen Eiche, dem Gurren von Tauben und anderen Geräuschen. Die Überreste des Heiligtums können besichtigt werden.

 

Auch wenn das Orakel von Dodoni eine bedeutende historische Sehenswürdigkeit ist, handelt es sich dabei bei Weitem nicht um die einzige im Gebiet von Lakka Souli. Ganz in der Nähe befindet sich ein gut erhaltenes antikes Theater, das einst mehr als 17.000 Zuschauern Platz bot und etwa genauso groß ist wie das viel berühmtere Theater in Epidauros. Es soll aus der Zeit von König Pyrrhus stammen. In enger Nachbarschaft zum ehemaligen Orakel finden sich noch andere historische Bauwerke aus derselben Epoche. Zählt man noch die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft sowie Kirchen und Klöster aus der byzantinischen Epoche dazu, empfiehlt sich ein Besuch dieser Gegend auf jeden Fall.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...