Sie sind hier: Griechenland - Epirus - Zitsa

Zitsa - schönste Ort der Region Epirus in Griechenland

Obwohl Nordgriechenland eigentlich weniger als Weinanbaugebiet bekannt ist, gibt es dort doch einige Gegenden, wo die Früchte des Rebstocks vortrefflich gedeihen. Eines dieser Gebiete ist die Gemeinde Zitsa. Sie liegt im Landesinneren von Epirus etwa 20 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Ioannina. Die Weine aus Zitsa sind international anerkannte Qualitätsweine und werden von Kennern hochgeschätzt.

 

Auch aus touristischer Sicht bietet Zitsa allerbeste Qualität. Das Dorf wird von Kennern zu den schönsten Orten der gesamten Region gerechnet. Es gibt nur wenige Plätze, an denen Natur und menschliche Bauwerke so eine harmonische Einheit bilden. Die Gemeinde wird vom Fluss Kalamas durchflossen, dessen Tal von einzigartiger Schönheit ist. Besonders erwähnenswert ist der Theogefyro, eine natürliche Felsbrücke über den Kalamas. Die Landschaft ist reich verziert mit Klöstern und Kirchen aus der nachbyzantinischen Zeit, die reich mit Fresken und Wandmalereien verziert sind. Das Kloster des Propheten Elias sticht besonders hervor. Dort kann man nicht nur wunderschöne Wandmalereien bewundern, vom Kloster aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die umgebende Bergwelt und das Tal des Kalamas. Für Touristen ist das Weinfest von Zitsa interessant, das alljährlich in der letzten Woche des Augusts stattfindet. Touristen, die gut zu Fuß sind, können am Lauf des Kalamas entlang wandern. Dabei sollte man unbedingt festes Schuhwerk tragen.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...