Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Hauptspeisen - Griechische Krautnudeln

Griechische Krautnudeln - Hauptspeise in Griechenland

Zutaten für vier Personen

 

325 g Hackfleisch (vom Rind oder vom Lamm)

325 g Kritharaki-Nudeln

1/3 Weißkraut-Kopf

1 EL Olivenöl

1 EL Tomatenmark

eine kleine Knoblauchzehe

eine kleine Zwiebel

Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Einen großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, Salz dazugeben und die Nudeln im sprudelnden Wasser kochen. Nach circa zehn Minuten die Platte ausschalten, Nudeln abtropfen lassen. Dafür sorgen, dass die Nudeln nicht 100 % gar sind.

Das Weißkraut in feinste Streifen schneiden. Währenddessen das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit fein gehackten Zwiebeln und gepresstem Knoblauch anbraten. Gut würzen und ständig wenden. Das Hackfleisch aus der Pfanne nehmen, wenn es durch ist und stattdessen das Weißkraut hineingeben. Erst bei größerer Hitze andünsten und dann auf kleiner Flamme garen. Es kann nötig sein, etwas Wasser oder Brühe dazu zu gießen, damit sich das Kraut nicht anlegt.

Nun die gekochten Nudeln und das Hackfleisch zum Kraut in die Pfanne geben und das Tomatenmark beigeben. Das Ganze gut miteinander vermischen und einige Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Variationen:

Es liegt bei den persönlichen Vorlieben, ob man lieber Hackfleisch vom Rind oder vom Lamm nimmt. Die Griechen essen beides gern. Da die Kritharaki-Nudeln an Reis erinnern, kann man stattdessen auch guten Langkornreis verwenden.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Wer mag, kann einen Blattsalat oder einen griechischen Bauernsalat dazu servieren, der verleiht dem exotischen Gericht eine frische Note.

Ernährungstipps:

Die Griechen essen viel Reis, aber auch viel Nudeln und Kartoffeln. Die Kritharaki-Nudeln sind aus Hartweizengrieß und Wasser hergestellte Nudeln, die im Äußeren Reis ähneln und auch ein klein wenig so schmecken. Sie eignen sich ausgezeichnet für Pfannengerichte, müssen aber natürlich vorgekocht werden.

Getränketipps:

Ein griechischer Landwein ist genau das richtige Getränk für dieses schmackhafte Gericht. Ob Rot- oder Weißwein, das macht in diesem Fall kaum einen Unterschied.

 

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...