Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Hauptspeisen - Griechisches Gulasch

Griechisches Gulasch - Hauptspeise in Griechenland

Zutaten für vier Personen

 

1 kg Gulasch (gemischt)

8 bis 10 Kartoffeln

500 g Erbsen

2 l Tomatensaft (oder sehr fein pürierte Tomaten)

3 Knoblauchzehen

3 TL Oregano-Paste

Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Eine große beschichtete Pfanne mit Olivenöl darin erhitzen. Das gemischte Gulasch dazugeben und gut anbraten, bis es fast durch ist. Ständig wenden, da es sich sonst anlegt.

Kartoffeln schälen, würfeln und in eine Auflaufform geben. Das Gulasch darauf verteilen. Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Tomatensaft und den Gewürzen darüber gießen. Wer möchte, kann stattdessen die Zutaten unter das Gulasch mischen und dann auf den Kartoffeln verteilen.

Das Ganze bei circa 180 Grad für 60 Minuten backen. Anschließend Erbsen dazugeben und so lange weiterbacken, bis die Kartoffeln weich sind (etwa weitere 20 bis 30 Minuten). Ja nach Bedarf kann man die Auflaufform auch mit Alufolie bedecken.

Variationen:

Hähnchen-Gulasch eignet sich auch, passt jedoch nicht ganz so gut zu den Erbsen. Wer mag, kann weniger Tomatensaft verwenden und stattdessen Tomatenwürfel aus der Dose oder Tomatenmark beigeben. Käse sollte man nicht oben auf die Mischung streuen, das verfälscht den Geschmack.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Das Gericht ist ziemlich ergiebig, daher sind Beilagen kein Muss. Es ist immer schön, einen bunten Salat dazu zu servieren, z. B. einen griechischen Salat mit Feta-Käse, Paprika und Oliven. Auch Pita-Brot passt gut dazu.

Ernährungstipps:

Zwar enthalten Kartoffeln viele Kohlehydrate und gelten daher oft als Dickmacher, sie sind jedoch viel gesünder, als es den Anschein hat. Sie enthalten nämlich große Mengen an Vitamin C, Stärke und Eiweiß. Kein Wunder, dass sie nicht nur in Deutschland beliebt sind. Die Griechen essen Kartoffeln vor allem als Back- oder Bratkartoffeln mit Gewürzen.

Getränketipps:

Zu einem deftig-würzigen Gulasch-Gericht passt am besten ein kühles Bier. Softdrinks mit Kohlensäure sind ebenfalls eine gute Kombination.

 

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...