Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Hauptspeisen - Zucchini Frikadellen

Zucchini Frikadellen - Hauptspeise in Griechenland

Zutaten für vier Personen

 

200 g Zucchini

3 EL Mehl

3 EL Paniermehl

75 g Kartoffeln

75 g Feta-Käse

2 Eier

5 EL Olivenöl

20 g Parmesan

Salz, Pfeffer & Minze

 

Zubereitung:

Die Zucchini schälen und fein hobeln, dann mit dem Mehl vermischen. Das Gemisch in einem Sieb gründlich abtropfen lassen.

Währenddessen die Kartoffeln mit Schale kochen, bis sie gar sind. Dann pellen und zerdrücken. Mit der abgetropften Zucchini-Masse und zerbröckeltem Feta-Käse vermischen und zu einer Art Teig durchkneten. Die Eier verquirlen und mitsamt Paniermehl und Parmesan der Zucchini-Masse beigeben. Die Minze klein hacken und dazugeben, würzen und nochmals gut mischen. Das Ganze eine Dreiviertelstunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Nun aus dem Teig Frikadellen formen und mit etwas Mehl bestäuben. Olivenöl erhitzen und die Frikadellen in einer großen Pfanne beidseitig anbraten. Am besten nur mittlere Temperatur verwenden und die Frikadellen nicht zu braun werden lassen. Vor dem Servieren auf Küchenpapier etwas Öl abtropfen lassen.

Variationen:

Wer möchte, kann weniger Kartoffel verwenden und stattdessen noch eine weitere Gemüseart dazugeben. Karotten geben einen guten Kontrast zu Zucchini ab, wenn sie ebenso fein gehobelt werden. Wer lieber knusprige Bratlinge anstatt saftige Frikadellen hat, kann flachere Puffer formen und sie etwas länger anbraten.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Würzige Fleischgerichte eignen sich gut zum Kombinieren mit diesen griechischen Gemüse-Frikadellen. Auch ein Dip aus erfrischendem Zaziki passt bestens dazu.

Ernährungstipps:

Zucchini und Kartoffeln sind das perfekte Paar, wenn es um Auflauf, Frikadellen oder auch Gemüsepfannen geht. Wem die Zucchini zu bitter erscheinen, der kann sie vorher in Salzwasser einlegen. Das erfordert jedoch eine noch gründlichere Abtropfmethode, bevor man damit Frikadellen formen kann.

Getränketipp:

Idealerweise ein trockener Weißwein, z. B. ein deutscher Riesling.

 

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...