Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Nachspeisen - Griechische Schokoladenbällchen

Griechische Schokoladenbällchen - Nachspeise in Griechenland

Zutaten für vier Personen

 

150 Block-Schokolade oder Kuvertüre (am besten Vollmilch)

ein Ei

75 g Butter

1 Päckchen Vanillinzucker

5 EL Puderzucker

5 EL gemahlene Haselnüsse

eine Schüssel Kokosraspeln

eine Schüssel Schokostreusel

eine Schüssel Kakaopulver

 

Zubereitung:

Entweder die Kuvertüre im warmen Wasserbad schmelzen oder die Block-Schokolade zerstückeln und auf dieselbe Weise schmelzen. Das ständige Rühren nicht vergessen. Nach und nach die Butter unterrühren und nur das Eigelb des Eis dazugeben. Die Temperatur niedriger schalten und unter ständigem Rühren die gemahlenen Haselnüsse, den Puderzucker und den Vanillinzucker hinzufügen. Die fertige, dicke Schokoladenmasse für mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Aus der abgekühlten Schokoladenmasse kleine Bällchen herausstechen, am besten mit einem großen, runden Löffel. Ein Drittel der Kugeln in Kokosraspeln wenden, das zweite Drittel in den Schokoladenstreuseln wenden und das letzte Drittel in Kakaopulver wenden. Erneut kalt stellen, bis die Bällchen serviert werden.

Variationen:

Wer es gern raffinierter hätte, kann für einen Teil der Schokoladenbällchen dunkle Schokolade oder weiße Schokolade verwenden. Bei den Glasuren kann man der Kreativität freien Lauf lassen und auch bunte Streusel, Nusssplitter und anderes nehmen.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Idealerweise lässt man sich diese süßen Kracher ohne Beilagen schmecken. Wer der Schokoladen einen Gegengeschmack bieten möchte, kann jedoch etwas Sahne oder Fruchtsalat anbieten.

Ernährungstipps:

Je dunkler eine Schokolade, desto geringer ihr Milchanteil. Das wirkt sich nicht nur auf den Geschmack aus, sondern auch auf den Kaloriengehalt. Dunkle Schokolade ist daher etwas gesünder als Vollmilchschokolade.

Getränketipps:

Am besten ein heißes Getränk, das die Intensität der Schokolade weder mindert noch verstärkt. Kaffee mit viel Milch und Sahne ist empfehlenswert, aber auch Milch-Shakes oder nur Wasser.

 

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...