Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Vorspeisen Suppen - Kichererbsen Fava

Kichererbsen-Fava - Vorspeisen in Griechenland

Je nach Region oder Geschmack variiert das Rezept

Zutaten für vier Personen

 

250g getrocknete Kichererbsen

zwei rote Zwiebeln

ein wenig gehackte Petersilie

150 ml Olivenöl

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Die getrockneten Kichererbsen für viele Stunden einweichen, am besten über Nacht.

Entweder eine halbe große Zwiebel oder eine kleine Zwiebel mitsamt den Kichererbsen in einen Topf Wasser geben. Salz beigeben und das Ganze zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen die Hitze zurückstellen und die Kichererbsen circa 90 Minuten köcheln lassen.

Das Wasser abgießen und die Zwiebel beiseitelegen. Die Kichererbsen nun mit 75 ml Olivenöl mischen und pürieren. Abschmecken und auf Wunsch nachsalzen und Pfeffer dazugeben. Die pürierten Kichererbsen in ein tiefes, aber weites Gefäß geben. Nun die ungekochte Zwiebel in Ringe schneiden und mit Petersilie auf den Kichererbsen verteilen. Die restlichen 75 ml Olivenöl darüber träufeln. Das Gericht sollte warm serviert werden.

Variationen:

Man muss die erste Zwiebel nicht mitkochen, doch sie verleiht den Kichererbsen etwas Würze. Wer möchte, kann sogar Knoblauch mitkochen. Für den besonderen Pfiff kann man zum Schluss weniger Öl zugeben und stattdessen frische Oliven zum Garnieren verwenden.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Dieses Kichererbsen-Fava lässt sich mit allen Hauptgerichten kombinieren. Es macht sich vor allem gut mit Reisgerichten. Da der gesunde Snack sich bestens für Vegetarier eignet, sollte man vielleicht eine weitere Vorspeise mit Fisch oder Fleisch anbieten. Dips aller Art könnten die Vorspeise verfeinern, selbst Feta-Käse kann zum Garnieren verwendet werden.

Ernährungstipps:

Alle Hülsenfrüchte sind sehr reich an Kohlehydraten und Ballaststoffen sowie an Vitamin B6. Kichererbsen sind daher eine sehr gesunde Vorspeise, doch für manchen leicht schwer verdaulich. Je länger man sie einweicht, desto weniger muss man sie kochen.

Getränketipps:

Der hohe Öl-Gehalt der Vorspeise macht es ratsam, sie nur mit trockeneren alkoholischen Getränken zu kombinieren. Ein Riesling würde z. B. gut dazu passen.

 

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...