Sie sind hier: Griechenland - Griechische Rezepte - Vorspeisen Suppen - Tsatsiki

Kalte griechische Gurken-Joghurt-Suppe (Zaziki) Tsatsiki tzatziki τζατζίκι

Zutaten für vier Personen

Die Hauptzutaten sind Gurken, griechisches Joghurt, Olivenöl und Knoblauch. Je nach Region und nach belieben kann das Rezept verfeinert werden.

 

eine große Salatgurke

eine Zwiebel oder 3 Schalotten

200 g Kirschtomaten

4 Becher griechischer Joghurt

150 g Schmand (ein Becher)

Petersilie & Minze

2 Knoblauchzehen (je nach belieben kann es auch mehr sein)

Korianderpulver & Pinienkerne

Salz & Pfeffer

Olivenöl

 

Zubereitung:

Die Salatgurke schälen, läng halbieren und in zarte Scheiben hobeln. Die Gurkenscheiben mit Salz bestreuen und eine Weile ziehen lassen. Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit Schmand und Joghurt vermischen. Gut durchrühren.

Die Gurken geben durch das Salz ihre Flüssigkeit ab. Diese sollte aufgefangen werden und der Joghurtmischung beigemengt werden (ja nachdem wie flüssig es werden soll) Kräuter, Salz und Pfeffer, Olivenöl dazugeben und nochmals gut verrühren. Anschließend die Gurkenscheibchen dazugeben, nochmals mischen und dann mindestens zwei Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Pinienkerne anrösten und die gehackten Kirschtomaten kurz dazugeben. Die kalte Suppe aus dem Kühlschrank holen und mit den Tomaten und Pinienkernen vermischen. Die kalte Suppe in Schüsseln umfüllen und Minze und Petersilie zum Garnieren verwenden.

Variationen:

Wer den Zaziki so flüssig wie eine richtige Suppe haben möchte, kann die Gurken passieren. Bei den frischen Kräutern kann variiert werden. Wer statt griechischem Joghurt lieber fettarmen, deutschen Joghurt verwenden möchte, wird kaum Geschmacksunterschiede merken. Die Pinienkerne können auch ohne Öl geröstet werden.

Als Beilagen empfiehlt sich:

Da es sich um eine kalte, eher dickflüssige Suppe handelt, sollte man dazu Brot oder Baguettes servieren. Eine besondere Note geben frisch gemachte Knoblauchbrötchen. Für eine gehaltvollere Vorspeise empfiehlt es sich, die kalte Suppe mit Hackfleischbällchen oder Geflügelbällchen griechischer Art zu kombinieren.

Ernährungstipps:

Gurken kombiniert mit Joghurt haben eine sehr erfrischende Wirkung, vor allem im Sommer bei hohen Temperaturen. Wer möchte, kann die Gurkenschale mitverwenden, da sie durchaus vitaminreich ist. Dafür bitte nur Bio-Gurken nehmen.

Getränketipps:

Höchstens ein trockener Sekt, am besten jedoch nur Wasser.

Sollten Sie ein Rezept kennen das hier fehlt, dann schreiben Sie uns ein Email und wir veröffentlichen Ihr Rezept. Vielen Dank für alle eingesendeten Rezepte.

Veröffentlichung wenn erwünscht auch mit Namen.

Ihr Sonnenziele Team

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...