Sie sind hier: Griechenland - Griechischer Wein - Asproudes

Griechischer Wein - Rebsorte Asproudes in Griechenland

Im ganzen Land: "Asproudes" als Oberbegriff

Mit dem Namen Asproudes wird eine Palette von Rebsorten in Griechenland bezeichnet, die an unterschiedlichen Orten im Land angebaut werden: Auf Mykene trifft dies zu für die Sorte namens Asprouda Moureli, auf den Inseln Korfu und Zakynthos für die Sorten namens Asproudi, Asprouda Messinias, Asprouda Thiras, Asprouda Patras – diese und die Sorten Asproudi Mantinias, Asproudi Argolidas, Asproudi Spetson und Asprouda Kythnou sind tatsächlich im gesamten Land im Anbau. Es handelt sich um gelb-weiße Trauben, die ab Ende August reifen – dies ist bis Mitte September möglich. Ortsgebunden hängt die Reife von Wein jedoch von den Breitengraden ab: In Achaia ergibt sich diese erst Anfang Oktober. Auf den Pelepones werden Asproudes mit den Bezeichnungen Brena, Migdali, weiße Volitsa und Santameriana angebaut.

 

Glykerithra sind süße Asproudes

Ebenfalls Asproudes werden Weißweinreben genannt, die im gemischten Satz verfügbar sind. Eine Zusammenstellung ist hier entscheidend populär, weil diese mit hohen Mostgewichten zu erwerben ist. Es handelt sich um die Sorte mit der Bezeichnung "Glykerithra" (dieses Wort hängt in seiner Herkunft mit der Bedeutung "süß" zusammen). Anbaugebiete dieser Rebe sind etwa Zakynthos, Lakonia, Messinia und Arkadia – es sind vor allem liebliche Weine, Weinverschnitte oder Weinmischungen, die nicht nur im Lande selbst vertrieben werden, sondern auch für den Export eine wichtige Bedeutung haben.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...