Sie sind hier: Griechenland - Griechischer Wein - Dafni

Griechischer Wein - Rebsorte Dafni in Griechenland

Ein Wein, nach Lorbeer schmeckend

Mit der Bezeichnung "Dafni" wird eine weiße Rebsorte beschrieben, die in Griechenland, nämlich auf Kreta in den Präfekturen Heraklion und Lasithi angebaut wird. Die Reben sind im Mittelmaß reich an Erträgen und sie widerstehen Zeiten der Trockenheit – sodass Kreta gute Voraussetzungen bietet. Ihre Trauben gelangen Mitte September bis Ende des Monats zur Reife – es sind große Früchte, die rund sind und eine gelbweiße und durchsichtige Schale tragen. Wein, den man aus Dafni keltert, trägt eine geschmackliche Note, die mit Lorbeer in Verbindung gebracht werden kann. Auch ergibt sich hier ein mittelmäßiger bis höherer Alkoholgehalt.

 

Jahrtausende an Weinbau

Auf Kreta ist die Pflege gerade älterer Rebsorten, die auch längere Zeit nicht angebaut wurden, gelungen. Von Dafni ist es bekannt, dass Weinplantagen bereits in der Zeit zwischen 2800 und 900 vor Christus genau an denselben Orten gepflegt wurde, wie es gegenwärtig der Fall ist – die Tafelweine erinnern in ihren Namensgebungen auch direkt an die Rebsorte selbst. Für Weine kann sie nicht nur sortenrein produziert werden, sondern auch im Gemisch mit Vilana, Thrapsathiri und Plyto; dann kann sich ein Alkoholvolumengehalt von 12 Prozent ergeben. Es wird für ein gelungenes Endergebnis empfohlen, die Trinktemperatur von 8 bis 12 Grad Celsius einzuhalten.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...