Sie sind hier: Griechenland - Griechischer Wein - Primitivo

Griechischer Wein - Rebsorte Primitivo in Griechenland

Aus Griechenland nach Kalifornien

In Italien (dort: seit 250 Jahren in Apulien) gilt das Wort "Primitivo" als Bezeichnung für eine rote Rebsorte. Der in Deutschland geläufige Name für diese Rebsorte ist "Zinfandel". Es ist dies ein Wein mit hohem Alkoholgehalt (13-15 Prozent an Volumenalkohol). Charakteristische Aromen sind die nach dunklen Waldfrüchten, schwarzem Pfeffer, Zimt und Nelken. Die seit 1919 in Kalifornien angebauten Weine (dem Hauptanbaugebiet dieser Sorte) sind würziger als im Vergleich andere weltweit. Es handelt sich um eine Edelrebe, die auch als Tafelrebe vermarktet wird. Ursprünge werden in Kroatien oder Griechenland vermutet.

 

Blauschwarz sind die Beeren, mittelgroß, mäßig dick und sehr saftig. Anfällig ist die Sorte gegen Grauschimmelfäule und gegen starke Trockenheit – überdies reift er unregelmäßig; auch im Stadium der Vollreife muss man von Hand nachlesen. Dies kann bei Nichtbeachtung zu Ernteeinbußen führen.

 

Eine Rebe mit vielen Namen

Dadurch, dass Primitivo an unterschiedlichen Orten angebaut wird, haben sich in kultureller Abhängigkeit verschiedenste Bezeichnungen für ein- und dieselbe Rebe (wohl in leichten genetischen Variationen) entwickelt. Etwa: Zin, Zinfardel, Uva di Corato, Uva della Pergola, Taranto, Primitivo nero, Primitivo die Fioia, Primaticcio, Plavac Veliki, Morellone, Gioia del Colle, Crljenak kastelanski. Jedoch ist dies einer der meist bekanntesten Weine auf dem Weltmarkt.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...