Sie sind hier: Griechenland - Griechisches Lexikon - Lexikon Begriffe A - Amphoren

Amphoren - die Container der Antike

Der Name Amphore kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet auf Deutsch "zweihenkliges Transportgefäß". Amphoren waren in der gesamten Antike weit verbreitet wurden zur Beförderung und Bevorratung verschiedenster Güter verwendet. Die zwei Henkel dienten wahrscheinlich dazu, die Gefäße besser tragen zu können. Amphoren wurden meist aus Ton hergestellt, es gab aber auch welche aus Bronze, ja sogar aus Silber oder gar Gold. Amphoren dienten zum Transport und zur Lagerung von Wein, Öl, Getreide, Datteln, Honig, Milch, ja selbst Parfüm. Die Amphoren wurden meist in der Nähe des Herkunftsorts der in ihnen transportierten Produkte hergestellt. Das Fassungsvermögen der Amphoren betrug zwischen 5 und etwa 50 Litern.

 

Amphoren – die Container der Antike

Im gewissen Grade waren die Amphoren frühe Vorläufer der heutigen Container, da sie als universelle, genormte Transportbehälter für die unterschiedlichsten Produkte dienten. Nach dem Gebrauch wurden sie häufig weggeworfen. Das Konzept der Einwegverpackung ist also auch keine Erfindung der Neuzeit. Für die Archäologen sind Amphoren wichtige Funde von großem Wert, da sie sich von Region zu Region und von Epoche zu Epoche zu Epoche voneinander unterscheiden. Damit können sie zur richtigen chronologischen Einordnung bzw. Datierung wichtiger Funde dienen. Amphoren wurden in der Antike in solchen Mengen verwendet, dass zum Beispiel der Monte Testaccio in Rom zum größten Teil aus den Scherben von weggeworfenen Amphoren besteht.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...