Sie sind hier: Griechenland - Griechisches Lexikon - Lexikon Begriffe K - Kretische Wildziege

Kretische Wildziege

Die Kretische Wildziege (Capra aegagrus cretica) wird zwar allgemein als Unterart der Wildziege betrachtet, in Wirklichkeit handelt es sich aber um eine verwilderte Hausziege, die allerdings ihren wilden Verwandten vom äußeren Erscheinungsbild und Verhalten stark ähnelt. Die Tiere kommen auf Kreta in der Samaria-Schlucht in den Weißen Bergen, auf einigen Inseln der Ägäis und auf dem griechischen Festland vor. Die Tiere haben ein helles, bräunliches Fell mit einem dunklen Aalstrich auf Rücken und Nacken. Das Gewicht kann bis zu 40 Kilogramm erreichen. Der Bock hat Hörner, die bis 80 Zentimeter lang werden können sowie einen langen Ziegenbart. Die Hörner und der Bart der Geißen sind viel kürzer. Die Kretische Wildziege lebt in felsigen Bergwäldern und meidet die Menschen. Die Tiere sind sehr scheu.

 

Bedeutung

Die Wildziegen waren einst fast ausgerottet. Ihr Bestand in Kreta war bis auf 200 Tiere gesunken. Durch strenge Schutzmaßnahmen konnte er sich wieder etwas erholen. Unter anderem war es der Kretischen Wildziege zu verdanken, dass ihr Vorkommensgebiet, die Samaria-Schlucht, zum UNESCO Biosphärenreservat erklärt wurde. Der Bestand auf Kreta beträgt heute wieder etwa 2.000 Tiere. Trotzdem sind die Kretischen Wildziegen immer noch in Gefahr, da sie wegen ihres schmackhaften und zarten Fleisches häufig gewildert werden. Zudem wird durch die zunehmende Bebauung ihr Lebensraum mehr und mehr eingeschränkt. Genuntersuchungen haben ergeben, dass die Kretischen Wildziegen gar keine echten Wildziegen sind, sondern von den ersten Hausziegen abstammen, die vor mehreren Tausend Jahren auf die Insel gebracht wurden.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...