Sie sind hier: Griechenland - Makedonien - Florina

Florina - ein ideales Urlaubsziel für alle

Das Städtchen Florina gehört zu den touristischen weißen Flecken auf der Landkarte Griechenlands. Es liegt in Westmakedonien nahe der Grenze zu Bulgarien. Die Landschaft rings um die Kleinstadt wird von Mittelgebirgen geprägt. Florina ist ein ideales Urlaubsziel für alle, die nachhaltigen, sanften Tourismus lieben. Die Stadt und ihre Umgebung haben ihre eigenen Reize, die man am besten auf ausgedehnten Wanderungen erkundet. Da sich in der Nähe Florinas 2 Skigebiete befinden, eignet sich der Ort auch gut für einen Winterurlaub. Dieses Gebiet Nordgriechenlands wird durch kontinentales Klima geprägt. Die Sommer sind zwar heiß aber kurz, während die Winter relativ lang, kalt und schneereich sind.

 

Florina liegt an einem malerischen Berghang, der dicht mit Wildkastanien bestanden ist. Besonders zur Blütezeit ist ihr Anblick wunderschön. In der Nähe von Florina befindet sich ein ausgedehntes Naturschutzgebiet, das ein beliebtes Wanderziel ist. Das Naturschutzgebiet wird durch die beiden Prespaseen, Mikri und Megali Prespa, gebildet, zwischen denen sich eine Landzunge erstreckt. Die Seen mit ihrem dichten Uferbewuchs sind die Heimat vieler seltener Vogelarten, darunter Kormorane und Pelikane. Ornithologen werden einen Besuch dieses Naturschutzgebiets nicht versäumen wollen. Besonders die Landschaft rings um den größeren See, den Megali Prespa, ist sehr abwechslungsreich. Teile des Ufers bestehen aus felsiger Steilküste, andere Abschnitte wiederum weisen flache Sandstrände auf. Manchmal könnte man glauben, sich an der Ägäis zu befinden.

 

Nicht nur für Naturfreunde lohnt sich ein Besuch der Prespa-Seen und der herrlichen Umgebung. Auf einer Insel in einem der Seen finden sich Reste von Bauwerken aus der Antike sowie Ruinen byzantinischer Kirchen. In den Grotten des felsigen Steilufers kann man Gebetsnischen und Wandmalereien betrachten. Kulinarisch kommt man in dem wahrlich vielseitigen Naturschutzgebiet ebenfalls auf seine Kosten. In einem Fischerdorf, das auf der Landzunge zwischen Mikri und Megali Prespa liegt, kann man in der Taverne köstliche Fischgerichte probieren, die aus Fischen zubereitet werden, die frisch in den Seen gefangen wurden.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...