Sie sind hier: Griechenland - Makedonien - Keramoti

Keramoti - griechische Stadt in Ostmakedonien

Keramoti ist eine kleine griechische Stadt in Ostmakedonien. Sie liegt an der Küste des Ägäischen Meeres und gehört zur Gemeinde Nestos. Keramoti liegt ganz in der Nähe des internationalen Flughafens "Megas Alexandros" von Kavala. Trotzdem liegt der Flughafen so weit entfernt (etwa 11 Kilometer), dass keine Störung durch Fluglärm auftritt. Das Städtchen ist ein wichtiger Fährhafen zur Überfahrt auf die Ferieninsel Thasos. Während bei den Griechen Keramoti durchaus bekannt und beliebt ist, kennen ausländische Besucher das Fischerdörfchen kaum.

 

Unter erfahrenen Griechenlandtouristen gilt Keramoti als Geheimtipp, da man dort einen herrlichen Urlaub am Meer zu erschwinglichen Preisen verbringen kann. Keramoti verfügt über einen langen, flachen Sandstrand, der karibische Atmosphäre aufkommen lässt und nur selten dicht bevölkert ist. Im Gegensatz zu den Zentren des Massentourismus ist der Strand oft sogar so gut wie menschenleer. Der flach abfallende Strand mit dem kristallklaren Wasser eignet sich bestens für Familien mit Kindern. Den täglichen Kampf um eine Liege gibt es in Keramoti nicht. An Wochenenden ist etwas mehr los, der Strand ist aber so groß, dass man immer genügend Platz für seine Privatsphäre findet. Bei der griechischen Jugend ist der Strand von Keramoti während der Sommerferien sehr populär. Im Städtchen, das noch nicht einmal 2.000 Einwohner besitzt, gibt es keine größeren Hotels. Trotzdem finden Urlauber dort alle Annehmlichkeiten, die sie zum Ferienmachen brauchen, vom Internetcafé bis zum Waschsalon. Man trifft nur selten andere ausländische Besucher. Die Ortsansässigen sprechen aber häufig Deutsch oder Englisch, sodass man sich gut zurechtfindet. Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Cafés, Restaurants und Tavernen.

 

Von Keramoti aus kann man interessante Ausflüge in die Umgebung machen. Die Überfahrt zur Insel Thasos dauert beispielsweise nur etwas mehr als 30 Minuten. Umliegende Ortschaften, ja selbst die regionale Hauptstadt Kavala in knapp 40 Kilometer Entfernung, werden durch klimatisierte Busse regelmäßig angefahren. Das bekannteste Ausflugsziel der Umgebung ist das Delta des Nestor-Flusses und die Nestos-Schlucht. Die abwechslungsreiche Landschaft ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Naturfreunde. Dort kann man sich an seltenen Pflanzen erfreuen und geschützte Vögel beobachten.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...