Sie sind hier: Griechenland - Makedonien - Kozani

Kozani - die größte Stadt in Westmakedonien

Kozani ist mit etwa 50.000 Einwohnern die größte Stadt in Westmakedonien. Obwohl im Gebiet der Gemeinde Siedlungsspuren aus der frühen Eisenzeit gefunden wurden, ist die Stadt neueren Datums. Kozani wird erstmals in einer osmanischen Urkunde aus dem Jahre 1532 erwähnt. Es wird angenommen, dass Kozani nach der allmählichen Eroberung Griechenlands durch die Osmanen im späten 14. Jahrhundert entstand. Mit seiner entlegenen Lage in den Bergen diente es als Zufluchtsort für Christen, die aus Epirus oder den Ebenen Makedoniens vertrieben wurden. Die Stadt erlangte schon früh Wohlstand und Berühmtheit und unterhielt enge Handelsbeziehungen nach Mitteleuropa. Auch heute ist Kozani Universitätsstadt und das wirtschaftliche Zentrum der gesamten Region. Besonders bekannt ist die Stadt für die Erzeugung von Safran. Das teuerste Gewürz der Welt wird aus den Staubfäden von Krokusblüten hergestellt. Nur wenige Kilometer von Kozani entfernt liegt die Stadt Krokos, die auch heute noch das Zentrum der Safranindustrie ist.

 

Kozani gehört zwar nicht zu den bekannten touristischen Zielen in Griechenland, trotzdem gibt es in der pulsierenden Stadt genügend Sehenswürdigkeiten, deren Besuch durchaus lohnenswert ist. Dazu gehören zum Beispiel die 1664 erbaute Kirche Agios Nikolaos mit ihrem Uhrturm, der bis heute das Wahrzeichen Kozanis bildet. Andere bedeutende Bauwerke sind die Villen "Grigorios Vourkas" und "Georgios Lassanis". Sehenswert sind auch mehrere Parks im Stadtgebiet. Vom Hügel Xenia aus hat man einen herrlichen Rundblick über die gesamte Stadt. Eine Sehenswürdigkeit der Moderne ist die Brücke über den Stausee Polyfytos. Mit fast 1.400 Metern Länge ist sie die längste Brücke Griechenlands.

 

Die Stadt beherbergt zudem mehrere Museen, zu denen das Archäologische Museum, das Museum für Volkskunde und Naturgeschichte, das Museum für zeitgenössische örtliche Geschichte und das Museum für den Makedonischen Befreiungskampf gehören. Dieses Museum beschäftigt sich mit der Thematik des Kampfes der Makedonier gegen die osmanische Fremdherrschaft und der Wiedervereinigung mit dem befreiten Griechenland. Kozani weist eine interessante Mischung aus historischer und moderner Architektur auf.

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...