Sie sind hier: Griechenland - Ionische Inseln

Die Ionischen Inseln in Griechenland

  • Geographie

Seit jeher sind die Ionisches Inseln ein beliebtes Urlaubsziel. Auf Korfu verbrachte schon Kaiserin Sissi ihre Ferien. Die Inselgruppe besteht aus Korfu, Paxi, Lefkas, Kefalonia, Ithaki, Zakynthos grenzt im Süden an die Pelepones, im Norden an Albanien und im Osten and das Gebiet von Epirus.

  •  Flora und Fauna

Im Gegensatz zu den Inseln in der Ägäis sind die Ionischen Inseln grün, verfügen über eine traumhaft schöne Vegetation mit Pinienwäldern, Oliven- und Zypressenbäumen. Eine ausgeprägte Berglandschaft lässt herrliche Badebuchten entstehen.

  •  Land und Leute

Die Einwohner sind immer noch mit Landwirtschaft, Viehzucht und der Fischerei beschäftigt. Heute stellt der Tourismus die Haupteinnahmequelle der Einwohner dar. Dennoch sind traditionelle Berufe wie des Steinmetz, Schreiners und des Schiffsbauers erhalten geblieben. Auch Strick- und Webereiartikel, sowie Keramiken in ausgezeichneter Qualität werden auf den Inseln gefertigt. Die Ionischen Inseln hatten eine wechselvolle Geschichte. Italiener, Franzosen und Engländer hatten die Inselgruppe besetzt. Das spiegelt sich heute in einer einzigartigen Küche wieder.

  • Informationen zu Korfu >>

  • Informationen zu Zakynthos >>

  • Informationen zu Ithaka >> 

    Back Home Next

  •   Teilen

    Anzeigen

    Tipps und Reiseinformationen
    Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
    Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...