Sie sind hier: Griechenland - Insel Kreta - Bezirk Chania - Kolimbario

Die Ortschaft Kolimbario auf der Insel Kreta

24 km westlich der Stadt Chania, liegt der Ort Kolimbario. Im Laufe der Geschichte hat dieser Ort eine große Bedeutung gehabt. 1645 gab es hier eine große Schlacht mit den Türken. 1897 wurden von hier aus die ersten Schritte unternommen, um Kreta wieder mit ganz Griechenland zu vereinen.  Heute zählt der Ort ca. 750 Einwohner. Die Haupteinnahmequelle des Ortes ist die Weinproduktion. Innerhalb der letzten Jahre ist der Tourismus dazu gekommen.

Die sandige Bucht des Ortes lockt die Touristen, so das heute einige Übernachtungsmöglichkeiten angeboten werden. Um das leibliche Wohl brauchen sie sich keine Sorgen zu machen - einige Tavernen stehen zu Ihren Diensten Etwas außerhalb des Ortes befindet sich das Kloster Gonia aus dem Jahre 1662. In seinem Innenhof befinden sich türkische Kanonenkugeln. Der Innenraum der Kirche ist geschmückt mit Ikonen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Neben der Kirche ist ein kleines Museum. Das Kloster ist heute noch von einigen Mönchen bewohnt. Ein anderer Ausflug von Kolimbaro aus, ist die antike Stadt Diktina, die bei Ausgrabungen freigelegt wurde.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...