Sie sind hier: Griechenland - Insel Kreta - Die Schluchten

Informationen zu Schluchten und Wanderrouten auf der Insel Kreta, in Griechenland

Die schönsten Schluchten auf Kreta

Nicht nur Naturliebhaber werden von den kretischen Schluchten begeistert sein. Wegen der Klimaveränderung, über einen Zeitraum mehrerer tausend Jahre, änderte sich auch der Boden. So sind tiefe Risse und enge Abgründe entstanden. Die tiefgrüne Vegetation, rauschende Bäche und sprudelnde Quellen, umrahmt von senkrechten Felsmassiven, lassen jede einzelne Schlucht zu etwas besonderes werden.

Samaria Samaria Samaria Samaria Samaria

Samaria-Schlucht: Die Samaria-Schlucht ist die größte, längste Schlucht Europas. Sie ist ein Naturschutzgebiet. Die Samaria-Schlucht befindet sich 43 km entfernt von der Stadt Chania, zwischen der Omalos-Hochebene und dem Libyschen Meer. Sie ist 18 Kilometer lang. An einigen Stellen ist der Weg nur 3 m breit. An anderen sehen sie die gewaltigen, 600 m hohen Felsmassive. In der Zeit von Mai bis Ende Oktober kann man, diese einzigartige Schlucht durchwandern. Für diese Wanderung sollte man eine Zeit von ca. 5 Stunden veranschlagen.

Bis vor einigen Jahren war sie eine ökologisch unberührte Landschaft, die nur selten besucht wurde. Heute ist sie eine der wichtigsten Ausflugsorte, der Insel. Jährlich durchwandern, während der Saison, mehr als 300.000 Touristen die Schlucht. Trotz des großen Andrangs auf die Schlucht ist hier eine seltene Gämsenart (Egaros) zu finden. Die Kreter nennen diese auch kri-kri. Die Schlucht selber liegt inmitten des Nationalwaldes der Insel. Der Wald mit einer Größe von ca. 48.550 qkm, ist ein weltweit einzigartiges Biotop. Dort findet man einen großen Teil der üppigen kretischen Flora und Fauna. Von Chania kommend, in Richtung Samaria Schlucht, kommt man durch ein wunderschönen kleinen Ort, namens Omalos. Am Fuße des gleichnamigen Berges gelegen.

Kreta 

       Schlucht Cha: In den Bergen von Thripti befindet sich die sagenumschriebene Schlucht Cha.

       Schlucht von Therissano: 16km südlich von Chania, in Richtung der Ortschaft Therisso am Fuße des weißen  Berges, befindet sich die herrliche 6km lange Schlucht von Therissano.

       Νimbros-Schlucht:  Sie ist eine sehr schöne Schlucht, in der Nähe des Ortes Hora Sfakkion. Sie ist ca. 7 km lange. Die Schlucht ist sehr schattig und leicht zu durchwandern. 

       Schlucht von Katre

       Schlucht von Kotsifos

       Schlucht von Kourtaliotiko

       Schlucht von Asfendiano

       Schlucht von Aradena

       Schlucht von Topoliano

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...