Sie sind hier: Griechenland - Nördliche Ägäis - Lesbos - Geschichte

Die Geschichte der Insel Lesbos - Griechenland

Aufzeichnungen belegen, das Lesbos, schon in der Antike bewohnt war. Lesbos spielte schon in antiken Zeiten, wegen seiner geografischen Lage, eine bedeutende Rolle. Zeugen ihrer bewegten Geschichte sind überall auf der Insel zu finden.

Besonders berühmt war die Insel für die Förderung der Kunst. Mehrere zeitgenössisch sehr populäre Maler, Dichter und Musiker kamen von Lesbos, so wie die beiden Dichter der Antike Sappho uns Alkaithos, der Sänger und Dichter Arion, der Musiker Terpandros und Pittakos der Mytilene. Diese Tradition hat sich bis heute fortgesetzt. Zahlreiche griechische und internationale Künstler, Dichter und Maler auch heute noch auf der Insel. Auch die Philosophie wurde hier gefördert. Einer der Sieben Weisen des alten Hellas soll von der Insel gekommen sein.

Im Laufe der Jahre wurde die Insel, wegen ihrer günstigen geografischen Lage und ihrem fruchtbaren Boden häufig Ziel, kriegerischer Angriffe. In Folge dessen regierten verschiedenen Besatzer Lesbos. Diesem geschichtlichen Umstand verdankt die Insel Ihre unterschiedlichen Baustile, die bis in die heutige Zeit deren architektonische Bild beeinflussen. Überreste römischer Bauten und Viadukte, sind genauso wie Kirchen, Klöster und Burgen aus der byzantinischen Zeit, Moscheen aus der Zeit der Türken und Herrenhäuser im Italienischen Stil auf der Insel zu finden.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...