Sie sind hier: Griechenland - Insel Kreta - Bezirk Lassithi - Neapoli

Informationen zur Stadt Neapoli auf Kreta, Griechenland

Neapoli, Ortschaft bei Agios Nikolaos

15 km von Agios Nikolaos entfernt befindet sich die Ortschaft Neapoli (neue Stadt). Zur Zeit der Venezianer sollen hier zwei Dörfer gestanden haben, die im Laufe der Zeit, zu einem zusammengewachsen sind. Die neu entstandene Stadt bekam deshalb den Namen Neapoli, das hatte der Türke Adosis Pascha so beschlossen, kurz bevor er Neapoli zur Hauptstadt der Provinz Lassithi machte.

Heute ist Neapoli eine hübsche Stadt, mit gut ausgebauten Strassen und einem schönen Park. Im Herz der Stadt, an deren Marktplatz steht die Kathedrale der Jungfrau Maria aus dem 18. Jahrhundert. Außerhalb des Ortes ist die Kirche des hl. Georges, aus der Zeit der Venezier. Diese war während der Kämpfe gegen die Herrschaft der Türken von großer politischer und religiöser Bedeutung. Wie in  vielen anderen Kirchen auch, war hier eine heimliche Schule untergebracht. 1770 während der Revolution des Daskaloyannis, entdeckten die Türken die Schule. Von da an musste die Kirche, die Bewohner und die Schüler viel über sich ergehen lassen, denn von nun an war die Schule nicht nur heimlich sonder unter Androhung des Schlimmsten verboten. 1827 gelang es einer Truppe, unter dem kretischen Anführer Ioannis Hallis, die Türken zu besiegen und diese in ihrer eigenen Moschee in Neapoli zu verbrennen. Später wurde  dem Platz der ehemaligen Moschee die Kirche der Jungfrau Maria errichtet. Im Ort gibt es ein sehr sehenswertes Museum.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...