Sie sind hier: Griechenland - Insel Kreta - Bezirk Chania - Paleochora

Die Ortschaft Paleochora auf der Insel Kreta - Griechenland

73 km südlich von Chania, direkt am Meer gelegen, befindet der Ort Paleohora. Nach Ierapetra ist Paleohora, mit ca. 2000 Einwohnern, der größte Ort im südlichen Kreta. Wenn man Aufzeichnungen Glauben schenken darf, so war hier die antike Stadt Kalamidi ansässig. Zur Zeit der Venezianer 1280, baute der Landgrafen Marino Gardenigo die Burg Selino, um den Hafen vor Eindringlingen zu schützen. 1334 wurde die Burg bei Kämpfen zerstört. Die Ruine liegt unweit des Ortes und ist auch heute noch sehenswert.

Photos mit freundlicher Unterstützung von http://www.paleochora-holidays.com/

Die Einwohner der Ortschaft leben fast ausschließlich vom Tourismus, der in der Stadt mit ihren schönen Sandstränden immer mehr an Bedeutung gewinnt. Während der letzten Jahre sprießen hier die Hotels und Appartements nur so aus dem Boden. Bars Clubs, Tavernen, Imbissbuden und Geschäfte haben sich um die Hotels herum angesiedelt. Inmitten des Ortskernes befindet sich das historische Museum das die Schreckensherrschaft der Türken dokumentiert. In der näheren Umgebung befinden sich drei byzantinische Kirschen aus den 13. und 14. Jahrhundert. Mit wunderschönen Fresken aus der Zeit.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...