Sie sind hier: Griechenland - Kykladen - Paros - Geschichte

Die Geschichte der Insel Paros, Kykladen, Griechenland

Geschichte

Archäologen haben herausgefunden, das die Geschichte der Insel bis weit in die Antike zurückreicht. Sie soll bis in die Epoche der jüngeren Steinzeit, 6000-3000 v.Chr., zurückreichen. Schon seit frühster Zeit besiedelt hat sich Paros zu einem wichtigen Zentrum der Kultur in den Kykladen entwickelt.

Im Laufe der Jahre wurde die Insel, wegen ihrer günstigen geografischen Lage und dem Abbau des strahlend weißen Marmors,  häufig Ziel, kriegerischer Angriffe. In Folge dessen regierten  verschiedenen Besatzer Paros. Zunächst waren da die Römer (146 v.Chr. - 4.Jh.n.Chr). Sie verhalfen der Insel dazu eine starke Handelsmacht zu werden. Auch die Byzantiner beherrschten die Insel. (4.Jh. - 1207). Sie bauten viele Kirchen, Kapellen und Klöster, die z.t. heute noch intakt sind. Die Venezianer (1207 - 1566) nutzten ihre Zeit auf der Insel um sie mit Gebäuden, Brunnen und Plätzen nach dem Vorbild Venedigs auszuschmücken. Sie haben das Bild der Insel maßgeblich verändert. Sie bauten Burgen mit starken Festungsmauern, um sich gegen die Türken zu schützen die immer und immer wieder die Insel angriffen. 1566 haben die Türken über die Venezianer gesiegt und beherrschten von nun an die Insel. Sie blieben bis 1821. Während der Schreckensherrschaft bauen sie Erker und Balkone an die Häuser. Kirchen wurden zu Minaretten umgebaut. Der Umstand, das die Insel von Herrschern verschiedenster Kulturen regiert wurde, verdankt die Insel Ihre unterschiedlichen Baustile, die bis in die heutige Zeit deren archetektonische Bild beeinflussen. Überreste aus allen Epochen, bis zurück in die Steinzeit sind auf der Insel gesamten Insel zu finden. Funde von der ganzen Insel, vor allem Skulpturen, sind jetzt im Nationalmuseum Athen ausgestellt.

Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...