Sie sind hier: Griechenland - Kykladen - Santorini - Thira Stadt

Informationen zum Bilderbuchdorf Thira auf der Insel Santorini in Griechenland

Thira (Fira)

Vom Hafen Skala aus erreicht man die, 300 m höhergelegenen, Ortschaft Thira, die sich malerisch am Kraterrand entlang zeiht. Thira, ist der Hauptort der Insel. Häufig wird das Städtchen auch Fira genannt. Die 300 m bis zum Ortskern kann man auf dem berühmten Treppenweg, mit seinen Hunderten von Stufen (587 Stufen), zu Fuß erreichen. Wem dies zu mühsam ist, der kann entweder auf dem Rücken eines Esels, oder mit der Seilbahn, den Bilderbuchort erreichen. Die Stadt ist ein äußerst malerisches Gewirr von verwinkelten Gässchen, weiß getünchten Häusern mit übermauerten Treppengängen, Treppen und Terrassen. Schlendert man durch die engen Gassen kann man sich lebhaft in die viel bewegte Geschichte der Insel hinein versetzen. Thira ist ein typisches Beispiel für die malerische Kykladen-Architektur. Trotz zunehmenden Tourismus hat die Stadt viel von seiner Ursprünglichkeit erhalten können. Sie ist, nicht zuletzt wegen ihre einzigartige Lage und ihrem ganz besonderen Flair, ein beliebtes Ziel für Urlauber. In den Einkaufstrassen der Stadt finden Shoppingenthusiasten alles was ihr Herz begehrt. Unzählige Geschäfte lassen das Einkaufsbummel-Herz höher schlagen.

Eindrucksvoll ist der Blick von Thira auf die kleinen Vulkaninseln, die im Kraterbecken liegen und die Kammenes die bei den Vulkanausbrüchen entstanden sind. Zu denen kann man mit einem Boot übersetzen. Einen beeindruckenden Sonnenuntergang können Sie vom Kraterrandweg aus bewundern, auf dem Sie in Richtung Norden dem städtischen Rummel entgehen und in die nahe gelegenen, kleineren Dörfer gelangen. Schlendern sie gemütlich entlang des Kraterrandweges, immer den herrlichen Caldera Ausblick genießend.

Besonders sehenswert ist der idyllische Hafen der Stadt. Hier ist auch der Internationale Jachthafen der Insel zu finden. Im Hafen liegen Luxusjachten einträchtig neben bunten Fischerbooten, die sich im Wasser wiegen. Entlang der Hafenpromenade findet das eigentliche Leben statt. Hier befinden sich Tavernen, Cafes, Kneipen und Ouzerien. In außergewöhnlich schöner Atmosphäre, können sie neben ihren Essen oder ihrem erfrischenden Getränk dem regen Treiben im Hafen zusehen.

Einer der Höhepunkte eines Besuches auf Santorini, ist ohne Zweifel die Besichtigung der Ausgrabungen des Alt-Thira, das auch Thera genannt wird. Besonders beeindruckend ist diese antike Stätte, wegen ihrer grandiose geografischen Lage. Sie liegt auf einem gewaltigen Felsrücken im Südosten der Insel. Nach drei Seiten hin fallen die steilen Steinwände ab. Leider sind die Monumente nur schlecht erhaltenen. Aber mit etwas Phantasie, können sie sich die Antike Stadt vorstellen. In einer schweißtreibenden, aber lohnender Wanderung, von hier aus gelangen Sie zum Gipfel des höchsten Berges der Insel, dem Profits Ilias. Auf dessen Gipfel in 568 m Höhe, befindet sich das gleichnamige Kloster und ein sehr sehenswertes Museum.

Am Ortsrand, von Thira in Richtung Firostefani, bzw. Oia befinden sich vielen moderne  Hotels aller Kategorien, einige Appartementanlagen und Pensionen. Auch im Ortskern befinden sich einige Hotels und Appartements, die sind jedoch nur Urlaubern, die ein heftiges Nachtleben planen, zu empfehlen, denn nach Sonnenuntergang, wird Thira eine internationale Partymeile. Für jeden Geldbeutel und Geschmack lässt sich hier das richtige Unterhaltungsprogramm in den zahlreichen Bars, Cafes, Clubs und Diskos, finden. Wenn es Abend wird kommen die Touristen aus ihren Unterkünften und den kleineren Nachbarorten um die Nacht zum Tag zu machen. Unter den Nachtschwärmern findet man annähernd alle Nationalitäten.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...