Sie sind hier: Griechenland - Insel Kreta - Bezirk Lassithi - Spinalonga

Informationen zur Insel Spinalonga bei Kreta - Griechenland

Die kleine Steininsel Spinalonga vor Kreta

12 km von Agios Nikolaos entfernt, befindet sich die Steininsel am Eingang der Elounda Bucht. Ihren Namen soll die Insel zur Zeit der Venezianer bekommen haben, dieser ist hergeleitet aus den griechischen Worten ’’stin Elounda’’, was soviel bedeutet wie bei Elounda.

Spinalonga

In der Antike soll hier die Akropolis der mächtigen Stadt Olounda  gestanden haben. Bei Ausgrabungen hat man außerdem die Grundmauern einer byzantinischen Basilika, mit kunstvollen Mosaikböden freigelegt. Spinalonga soll früher, über eine Landzunge, mit der Insel Kreta verbunden gewesen sein. Aus Sicherheitsgründen, hat man diese Verbindung zerstört und später (1526) die Burg auf der Insel, errichtet. Überlieferungen berichten, das die Burg 35 Kanonen hatte, um Feinde feindlich gesinnte Schiffe besser abwehren zu können. Bis einschließlich 1715 war die Insel unter venezianischer Herrschaft. Danach machte sich der Türke, Kapoudan Pascha, Spinalonga zu eigen und ließ sich hier nieder. Später fanden Leprakranke, die verbannt wurden auf der kleinen Insel, Zuflucht. Erst in der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde sie endlich, gemeinsam mit Kreta, politisch mit dem Rest Griechenlands wieder verbunden. Heute fahren, während der Saison, täglich mehrere Schiffe mit Tagesausflüglern von Agios Nikolaos und von Elounda, auf die Insel.

Back Home Up Next

 

  Teilen

Anzeigen

Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...