Italien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub

Emilia-Romagna - Italien

Zu den beliebtesten Urlaubsorten in Italien, zählt die Emilia-Romagna. Sie gilt als die reichste Region in Italien und hat ca. 4,2 Millionen Einwohner die jedes Jahr wieder auf die Urlaubsgäste aus der ganzen Welt warten. Die Italiener sind als sehr Gastfreundlich bekannt, was nicht nur daran liegt, das die Touristen die Wirtschaft in Italien am Laufen halten. Die Italiener verwöhnen Ihre Gäste gerne mit den dort ansässigen kulinarischen Köstlichkeiten und lassen sich auch gerne auf das eine oder andere nette Gespräch über Leute und die Kultur in Italien ein. Die Emilia-Romagna wird in vier sehr unterschiedliche Regionen aufgeteilt. Modena, Cervia, Rimini und Parma. Jede Region für sich, ist einen Urlaub wert.

Die Adria Küste hat sich mit ca. 1000 Hotels und umliegenden Campingplätzen ganz auf Familienurlauber eingestellt. Hier wird den kleinen Touristen fast jeder Wunsch von den Augen abgelesen, gerade die Italiener sind ja als sehr Kinderfreundlich bekannt. Und so sind auch die flachen Strände an der Adriaküste sehr Kinderfreundlich gestaltet, hier können Kinder ganz unbeschwert im Wasser baden, es ist ja nicht zu tief und so können schon die kleinsten unter den Touristen einen wunderschönen Badeurlaub in Emilia-Romagnas Adriaküste verbringen.

Ein paar Kilometer von der Adria entfernt, liegt die kleine Stadt Cesena. Etwas außerhalb der Stadt, findet man die berühmten Weinberge Sangiovese und Albana. In Cesena selbst, kann man sich das historische Zentrum mit seinen alten Stadtmauern ansehen. Die alte Stadtmauer, reicht bis ins 400 v.Chr. Zurück. Auch eine sehr alte Bibliothek oder ein Schloss mit einem alten Bauernmuseum gibt es in Cesena zu bestaunen. Gerade im Sommer, ist in Cesena so einiges los. Denn dann wird die Pferderennbahn eröffnet, wo man den Pferderennen am Abend beiwohnen kann, und in der Stadt findet man viele traditionelle Geschäfte wie z. B. eine Leinendruckerei und die Italienische Porzellan Malerei die Ihre Waren auch den Touristen zum Kauf anbieten.

Der wohl bekannteste Badeort in Emilia-Romagna ist Rimini. Ein wunderschöner 15 Kilometer langer Sandstrand, lädt dazu ein, einmal ausgiebig im Meer zu schwimmen und sich am Strand bei dem angenehmen Klima in Rimini zu erholen. Auch das im Jahre 1843 erbaute Strandbad, ist einen Besuch wert, wenn man dem Strand mal entfliehen möchte und neben dem Sonnenbaden und schwimmen auch andere Annehmlichkeiten genießen möchte. Natürlich gibt es auch für die sehr aktiven Wassersportler in Rimini genug Aktivitäten, bei denen sich die Urlauber austoben können. Wassersport wird hier großgeschrieben und begeistert ausgeübt. Ob nun Surfen oder Wasserskifahren, für jeden ist etwas dabei und lässt Langeweile im Italienurlaub erst gar nicht aufkommen. Abends gibt es dann die Möglichkeit, in eines der vielen Restaurants die kulinarischen Köstlichkeiten Italiens zu entdecken. Hier schmeckt die Pizza auch so wie man sie sich vorstellt. Hier kann man dem Pizzabäcker beim jonglieren mit dem Pizzateig über die Schulter schauen und danach dann erfahren, wie köstlich die Pizza in Emilia-Romagna schmeckt. Doch auch Partygänger werden in Rimini auf Ihre Kosten kommen. Es werden viele Shows angeboten, die es sich zu besuchen lohnt und zahlreiche Diskotheken warten darauf von den Touristen besucht zu werden um zu Tanzen und viel Spaß zu haben. Rimini ist die Partymeile von Italien und über die Grenzen hinaus dafür bekannt.

Emilia-Romagna, ist ein sehr schönes Urlaubsziel für Familien mit Kindern. 18 Themenparks garantieren dafür, dass die kleinen Touristen viel Spaß im Urlaub bekommen werden und immer wieder gerne nach Italien zurückkommen. Auch Delfinarien und Aquarien warten auf die kleinen Besucher und Ihre Familien. Diese Ausflüge sind Interesannt für groß und klein und hinterlassen einen bleibenden Eindruck, von dem man nach dem Italien Urlaub immer wieder gerne erzählt. Emilia-Romagna hat ein Herz für Radfahrer. 8000 Kilometer große Radstrecken warten darauf entdeckt zu werden. Es geht an wunderschönen Landschaften und kleinen Städten vorbei, in denen man auch Gelegenheit hat eine Rast einzulegen um sich zu stärken.

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|