Kroatien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub
 Baska Voda   Biograd   Brela   Cavtat   Drvenik   Dubrovnik   Gradac   Kastela   Klek   Kozino   Makarska   Nin   Omis   Pakostane   Peljesac   Petrcane   Podgora   Podstrana   Posedarje   Primosten   Privlaka   Razanac   Rogoznica   Sibenik   Skradin   Split   Starigrad Paklenica   Sukosan   Sveti Filip i Jakov   Tribunj   Trogir   Tucepi   Turanj   Vodice   Zadar   Zaton 

Peljesac - Dalmatien - Kroatien

Die schmale Halbinsel Peljesac liegt im Süden Kroatiens. Sie erstreckt sich über eine Länge von 70 km entlang der dalmatinischen Adriaküste. In nächster Nähe befinden sich die Inseln Korcula und Mljet. Sie sind mit Peljesac durch zwei Fährlinien verbunden.

Die kleinen Küstenorte Peljesacs sind beliebte Ziele für Urlauber, die sich abseits vom Massentourismus erholen möchten. Neben schönen Campingplätzen werden zahlreiche ansprechende Unterkünfte in privaten Ferienhäusern und Appartements angeboten.

Die bergige Landschaft lädt vor allem Wanderer ein. Die höchste Erhebung, der Sveti Ilja, bietet einen weiten Blick über die Halbinsel und das Meer.

Das ausgeglichene mediterrane Klima Peljesacs bringt Gemüse, Obst und international prämierte Rotweine hervor. Die größten Weinbaugebiete befinden sich bei Dingac und Potomje.

Gourmets finden besonders gute Restaurants in Ston. Die kleine Stadt markiert den Eingang zur Halbinsel. Einst für die Herrscher von Dubrovnik strategisch wichtig, wurde sie von der längsten Befestigungsmauer Europas umschlossen.
Sehenswert sind u.a. die drei Kastelle, das Franziskanerkloster, die Salinen und die Muschelfarm.

Im Süden Peljesacs, in der belebten Hafenstadt Orebic, finden Besucher viel Abwechslung durch Geschäfte, Bars und die Inseldiskothek. Direkt unterhalb des Sveti Ilja gelegen, bietet der Ort mit seinen Sandstränden die besten Möglichkeiten zum Wassersport und Klettern.

In der berühmten Höhle Nakovana oberhalb der Stadt befinden sich bedeutende illyrische Felszeichnungen. Sehenswert ist auch das Franziskanerkloster mit der Kirche „Madonna der Engel“.
In der Nähe von Trpani finden Sonnenanbeter schöne Badebuchten und - von Pinienwäldern geschützte Fels - und Sandstrände.

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|