Kroatien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub
 Brac   Ciovo   Cres   Dugi Otok   Hvar   Korcula   Krapanj   Krk   Losinj   Mljet   Murter   Pag   Pasman   Rab   Sipan   Ugljan   Vir   Vrgada   Zlarin 

Insel Brac - Dalmatien - Kroatien

Die Insel Brac gehört zu Kroatien. Sie liegt in der Adria, vor der Küste Mitteldalmatiens und nahe der bekannten Hafenstadt Split. Mit 396 Quadratkilometern ist Brac die drittgrößte Insel der Adria. Der höchste Berg der Insel "Vidova Gora" ist mit 778 Metern Höhe auch der höchste Berg aller Adriainseln. Von der Aussichtsplattform am Gipfel hat man einen großartigen Blick über die gesamte Insel. Zu einem Drittel ist die Insel mit Laub- und Nadelbäumen bewaldet. Der marmorhafte Kalkstein von Brac brachte der Insel weltweiten Ruhm. Der Diokletianpalast in Split, das Berliner Reichtagsgebäude und das Weisse Haus in Washington wurden aus diesem Stein erbaut.

Zur Zeit bewohnen circa 14.000 Einwohner die Insel. Auf der Insel Brac ist nicht genügend Süsswasser vorhanden. Die Versorgung wird durch eine unterirdische Wasserleitung sichergestellt, welche vom Fluss "Cetina" auf dem Festland abgeleitet wird.

Supetar ist die Hauptstadt der Insel, sie liegt im Norden, gegenüber Split auf dem Festland. Die Geschichte der Stadt geht bis in die späte Römerzeit zurück. Die schöne Altstadt mit ihren kleinen Gassen befindet sich am höchsten Punkt der Stadt. Die Hauptattraktion dort ist die Kirche "Sv. Petar", die nach mehrmaligen Zerstörungen zuletzt im Jahr 1733 wieder aufgebaut wurde. Supetar ist der Fährhafen, der die Insel mit Split und verbindet.

Nordwestlich von Supetar stellt Sutivan als zweiter Fährhafen die Verbindung mit der Stadt Makarska auf dem Festland her.

Der touristisch bedeutendste Ort ist Bol, auf der Südseite der Insel. Die Stadt ist vor allem durch das sogenannte "Goldene Horn", eine ins Meer ragende Strandzunge bekannt geworden. Ensprechend der Strömung des Meeres verändert sich ihre Form an der Spitze. Das "Goldene Horn" hat den Ruf als der beliebteste Strand in ganz Kroation. Im Zentrum der Stadt ist die Burg Bol, welche schon von Römern gebaut wurde. Schriftlich wur de Bol erstmals 1184 erwähnt, es wird jedoch vermutet, dass der Ursprung bis zu der Römerzeit zurückgeht.

Weiter befindet sich im östlichen Bereich von Bol ein weltbekanntest Dominikanerkloster. Von 1992 bis 1995, während des kroatischen Unabhängigkeitskrieges zog dort die kroatische, theologische Hochschule "Vrhobosna" mit ihrem Studenten und Professoren ein. Von Bol ausgehend gibt es einen schönen, sehr beliebten Wanderweg auf den Gipfel des Berges "Vidova Gora".

Das idylische Milna ist an einer weit in das Innere der Insel hineinlaufenden Bucht gelegen und befindet sich im Westen. Milna beheimatet den einzigen Jachthafen der Insel Brac. Früher war der Hafen Stützpunkt für die Flotte des österreich-ungarischen Kaiserreichs. Der Ort wurde erst im 16. Jahrhundert gegründet. In der 1783 erbauten Kirche befindet das sehr schöne Altarbild "Maria Verkündung".
In Milva befindet sich eine große Werft, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts durch den hier entwickelten dalmatischen Bootstyp "Bracera" einen Namen machte.

Weitere Orte auf der Insel Brac sind Selca, Sumartin, Postira, Splitska, Pucisca, Povlja, die älteste Siedlung Skrip, sowie der kleinste Ort Novo Selo, mit 150 Einwohnern.

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|