Kroatien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub
 Brac   Ciovo   Cres   Dugi Otok   Hvar   Korcula   Krapanj   Krk   Losinj   Mljet   Murter   Pag   Pasman   Rab   Sipan   Ugljan   Vir   Vrgada   Zlarin 

Insel Korcula - Dalmatien - Kroatien

Korcula - die grüne Insel Dalmatiens

Kroatien besitzt dank zahlreicher Nationalparks eine weitgehend unberührte Natur. Phänomene wie die aus zahlreichen Filmen bekannte blaue Grotte machen Kroatien zusätzlich zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

Vor allem die Region Dalmatien, die sich von der Insel Rab im Norden bis hin zur Bucht von Kotor im Süden erstreckt ist ein wahres touristisches Paradies. Hier schmiegt sich die Adria an eine einmalige Landschaft, die durch eine Vielzahl von Inseln, herrliche, pinienbewachsene Strände mit weißem Feinkies und kristallklares Wasser gekennzeichnet ist.

Die vielen vorgelagerten Inseln und versteckten Buchten sind besonders für Erholungssuchende zu empfehlen und werden derzeit noch als Geheimtipp gehandelt. Aber auch die Geschichte des Landes spiegelt sich überall entlang der Küste. In den malerischen Dörfern und den kulturträchtigen Städten der Region findet man eine Fülle an Sehenswürdigkeiten von Zadar im Norden bis nach Dubrovnik im Süden.

Die Insel Korcula gilt als die „Grüne Insel“ Dalmatiens. Hier dominieren sanfte, grüne Hügel und ein mildes Klima mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr. Korcula ist die südlichste von drei großen Inseln, die der dalmatischen Küste südlich von Split vorgelagert sind. Herrliche Bergwälder und stark zerklüftete Küsten, die fjordartige Buchten mit kleinen Kies- und Felsstränden aufweisen, machen die Insel zu einem einmaligen Urlaubsdomizil.

Die Südspitze Korculas, Punta Lumbarda besitzt zudem zwei wunderschöne Sandstrände, die zum Sonnenbaden und Wohlfühlen einladen.

Kulinarisch bieten viele der kleinen Dörfer im Inselinneren einfache aber gute Restaurants.

Eine der schönsten Altstädte besitzt Korcula-Stadt. Hier lädt die entlang der ehemaligen Wehrmauern verlaufende belebte Uferpromenade zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Ein besonderes Highlight in Korcula-Stadt ist der Moreska, ein traditioneller Schwerttanz der wöchentlich an den Stadttoren aufgeführt wird. Wichtigster Sohn der Stadt ist der Entdecker und Seefahrer Marco Polo. Sein Geburtshaus kann in der Altstadt bis heute besichtigt werden.

Im Gegensatz zu Korcula ist Vela Luka, der zweitgrößte Ort der Insel erst in letzter Zeit von Touristen entdeckt worden. Hier besteht der Haupterwerb immer noch aus Weinkelterei, Olivenölgewinnung und Schiffsbau. Das 8 km südlich von Korcula-Stadt gelegene Lumbarda ist dank seines phantastischen Strandes und der Weingärten ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel. Ebenso das kleine aber aufstrebende Fischerdorf Kneza, das 9 km westlich am Peljesac-Kanal liegt. In der Nähe der Städte Pupnat und Blato auf der Südseite der Insel liegt der Strand von Braca. Auch die schönste Bucht der Insel liegt nahe bei Pupnat, ist aber nur über Trampelpfade erreichbar. Daher ist diese Seite der Insel mit ihren vorgelagerten kleinen Inseln vor allem für Bootsbesitzer zu empfehlen.

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|