Spanien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub

Cantabrien - Spanien

Kantabrien, im spanischen Cantabria, liegt im Norden Spaniens ganz in der Nähe des kantabrischen Meeres.
Die Hauptstadt ist die spanische Industrie- und Hafenstadt Santander.
Die nächstgrößeren Orte sind Torrelavega, Camargo, Castro-Urdiales, Prelagos und El Astillero.

Die Amtssprache ist natürlich Spanisch und auf einer Fläche von 5.253 km leben rund 572.503 Einwohner.
der derzeit amtierende Präsident ist Miguel Angel Revilla Roiz.
Was die geographische Lage betrifft, sind die angrenzende Regionen Asturien, Kastillien-Leon und das Baskenland.

Generell ist Kantabrien eher bergig und hügelig gelegen, somit erklärt sich auch das durchgängig eher maritime und feuchte Klima. Im Landesinneren ist es herrscht zum größtenteils Gebirgsklima, sprich es ist eher kühl. Das liegt auch daran, dass sich in Kantabrien sehr viele Gipfel befinden.

Im 5 Jahrhundert wurden die Cantabrer von den Westgoten verdrängt. Damals machten diese sich im Zuge einer Volkswanderung auf den Weg die Iberische Halbinsel zu erobern und ein kantabrisches herzogtum mit Namen Amaya zu gründen.
Im 8 Jahrhundert zerfiel Iberia fast komplett unter der Herrschaft der Mauren. Ausgenommen waren Asturien und Kantabrien.
Und genau hier begann die sogenannte Reconquista, die spanisch und portugisische Bezeichnung der Rückeroberung der iberischen Halbinsel durch die größtenteils christlichen Nachkommen des Westgotenreichs.
Zu Beginn des 19 Jahrhunderts wurde der Norden Spaniens von den Franzosen besetzt. aus diesem Grund wurde das kantabrische Gebirge erneut zu einem Ausgangspunkt für Rebellion und Widerstand.
Doch die Kämpfer gewannen den Krieg gegen die französischen Besatzer.

Doch nach wie vor hat auch der traditionelle Bergbau einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert im Land. So werden hier insbesonders Blei-, Zink und auch Steinkohle abgebaut.

Was die wirtschaftliche Seite Kantabriens betrifft ist die Viehhaltung und der Fischfang, neben dem Tourismus von großer Bedeutung.

Als Urlaubsland bietet Kantabrien den Besuchern eine Vielzahl an Schönheiten, von schneebedeckten Bergen bis zu wunderschönen Stränden. Für jeden Geschmack findet sich hier das passende Fleckchen.
Die nordspanische Provinz ist in zwei volkommen unterschiedliche Naturlandschaften geteilt. Da wären zum einen die hohen Berge-die Picos de Europa-, die das Landesinnere prägen aber äusserst schwer zugänglich sind. Die abfallende Küstenregion hingegen verfügt über erine sehr gute touristische Infrastruktur und ist mit seinen Stränden wesentlich dichter besiedelt als das Bergland.
Rund ein Drittel der Fläche Kantabriens wurde aufgrund seiner beeindruckenden Landschaft unter Naturschutz gestellt.
Es gibt hier einfach eine Reihe interessanter und reizvoller Tierparks, wo eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Tiere,wie zum Beispiel der Braunbär oder verschiedene Edelhirsche leben.
Durch die meisten Parks ziehen sich gut begehbare Wanderwege, auf denen sich die Natur wunderbar erkunden lässt.
Genau diese bezaubernde und wunderschöne Landschaft ist auch ein Grund für die stetig steigenden Tourismuszahlen.

Um einen echten Eindruck in das reale Leben Kantabriens zu bekommen, werden mittlerweile spezielle Programme mit anschließender Übernachtung in einem der typischen Bauernhäuser angeboten.
Zudem verfügt Kantabrien über ein gut ausgebautes Strassennetz, was durch die Tatsache das viele touristische Sehenswürdigkeiten sehr nah bei einander liegen, gut für Tagesausflüge geeignet ist.
Manche Urlauber wollen aber auch einfach nur entspannen und hierfür bieten sich die weit über vierzig verschiedenen Heil- und Thermquellen an.
Auch das riesige Sportangebot lässt keine Wünsche offen.
Im Ganzen ist Kantabrien immer eine Reise wert.

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|