Spanien Griechenland Kroatien Italien Spanien



Weitere Lšnder:

Griechenland Urlaub
Kroatien Urlaub
Italien Urlaub
Spanien Urlaub

Die Weinregion La Rioja in Spanien!

La Rioja liegt im Norden von Spanien und ist mit einer Fläche von 5028 km² eine Provinz dieses wundervollen Landes. Mit circa 301.000 Einwohnern zählt es zu einer der kleinsten autonomen Gemeinschaften von Spanien. Diese hübsche Region liegt am westlichen Ende des fruchtbaren Ebro-Tals. La Rioja grenzt an die 4 Regionen Navarra, Aragonien, Kastilien-Leòn und das Baskenland.
Bemerkenswert sind zudem die Bergketten des Iberischen Gebirges, wie zum Beispiel die Sierra de la Demanda, welche mit ihrem höchsten Gipfel, dem San Lorenzo, mit einer Höhe von 2371 m hier zu finden ist.
Wie La Rioja zu seinem Namen kam, kann nur vermutet werden. Oja heißt Fluss und es könnte sich somit um die Region La Rioja handeln, welche in den Ebro fließt. Andererseits könnte es aber auch einfach aus der baskischen Sprache entstanden sein.
La Rioja wird bestimmt von einem trockenen Klima mit kontinentalem Einfluss. Die Sommer sind hier sehr heiß und trocken und die Winter sind recht kühl. Im Herbst und im Winter fällt mäßiger Niederschlag.
Während des Römischen Reiches war die Region Rioja nördlich und westlich von Vaskonen und südlich und östlich von keltischen Stämmen umgeben. Der größte Teil der Rioja gehörte zur Zeit des westgotischen Reiches zum Herzogtum Kantabrien. Dabei handelte es sich um ein Grenzgebiet, um sich gegen Kantabrier und Vaskonen zur Wehr setzen zu können. Im 8. Jahrhundert war es dann nach dem Fall des Westgotenreiches für eine Zeitlang auch maurisches Territorium. Der Kampf um die Vorherrschaft der Region zwischen Navarra und Kastilien entflammte ab dem 10. Jahrhundert. Durch ein Abkommen im Jahre 1176 musste Navarra ab 1177 den größten Teil von Rioja an Kastilien abgeben. Das Gebiet der Rioja, war bis zu Anfang des 19. Jahrhunderts, auf die kastilischen Provinzen Soria und Burgos verteilt. 1833 wurde dann die Provinz Logroño geschaffen. 1980 wurde dieser Name offiziell in La Rioja geändert. Seit 1982 ist La Rioja eine autonome Gemeinschaft und besitzt ihr eigenes Statut innerhalb Spaniens.

Wirtschaftlich lebt die Region heute maßgeblich vom Weinanbau, durch den sie auch bekannt wurde. Der weltberühmte La Rioja Wein wird hier angebaut. Dieser Wein hat auf Grund seines besonderen Geschmackes viele Liebhaber. Es gibt ihn in 7 Varianten. Davon sind 3 Weißweine und 4 Rotweine. Die schweren trockenen Rotweine stammen von den sonnenverwöhnten Tempranillo und den dunklen Garnacha -Weintrauben. Der Weinanbau erfolgt im ertragreichen Ebro-Delta. Dieses Delta zieht sich durch das halbe Spanien.

Die regionale Gastronomie ist im ganzen Land äußerst beliebt. Zu den besonderen Gaumenfreuden gehören neben dem Wein, die süßen roten Paprika. Man nennt sie Pimientos del Piquillo. Darüber hinaus sei für alle „Leckermäulchen“ das Marzipan der Sierra de Cameros erwähnt.
Logroño ist mit seinen etwa 145.866 Einwohnern die Hauptstadt der Region La Rioja.
Besondere Aufmerksamkeit bei einer Entdeckungstour durch die Stadt, gebührt der Concatedral Santa Maria La Redonda. Sofort ins Auge fallen einem die Zwillingstürme. Sie vermitteln dem Besucher das Gefühl etwas in der Form Außergewöhnliches zu sehen. Bereits aus dem 16. Jahrhundert stammt dieser ansprechende Komplex. Hier findet der Gast mehrere Grabstätten und zahlreiche Kapellen.
Eindrucksvoll ist auch die Iglesia de San Bartolome, aus dem 13. Jahrhundert, mit ihrer Kreuzschrift und dem Kreuzgewölbe. Eine spannende Adresse ist außerdem das Museo de la Rioja. In dem barocken Palast Espartero ist das Museo zu Hause und es zeigt Skulpturen sowie Gemälde aus dem 12. bis 19. Jahrhundert.
Faszinierend dürfte für viele Besucher auch die Tatsache sein, dass in der Hauptstadt gleich zwei Brücken über den Fluss Ebro führen. Eine davon ist Teil der Pilgerstrecke nach Santiago de Compostela. Der weltbekannte Jacobsweg führt die Pilger durch die Region La Rioja.

Weitere reizvolle Städte und Ortschaften rund um La Rioja sind: Calahorra, Arnedo, Haro, San Asensio und Nàjera.
La Rioja hat sich glücklicherweise seine ursprüngliche Natur bis heute erhalten können. Hautnah kann man hier noch das echte Spanien spüren. Wer einen idyllischen Landurlaub bevorzugt, ist hier genau richtig. Hier kann der Gast ganz gelöst fischen, jagen und wandern.
La Rioja zeichnet sich vor allem durch seine Gastfreundschaft und Herzlichkeit aus und es hält an Traditionen fest, welche immer wieder durch Veranstaltungen und Feste gepflegt werden. Vieles dreht sich hier natürlich um den guten Wein, aber auch Stierkämpfe, Gedichtwettbewerbe und Festumzüge finden regelmäßig statt und erfreuen sich großer Beliebtheit.
In La Rioja wird jeder auf seine Weise glücklich: Natur- und Wanderfreunde finden Ruhe und Rast in landschaftlicher Schönheit, Unternehmungslustige gehen auf Besichtigungstour und für die kulinarischen Freuden sorgen der gute Wein und die regionale Küche.
La Rioja ist eben immer eine Reise wert!

  Teilen
Tipps und Reiseinformationen
Urlaubsorte werden meist nach dem Wunschdenken ausgewählt und weniger nach dem, was die Gesundheit ausmacht. Das ist nun einmal so. Dass sich der Körper mit seinen Organen schon bei extremen...
Akklimatisation, auch Akklimatisierung genannt, ist die Anpassung der menschlichen Organe an klimatische Veränderung. Das ist meist dann der Fall, wenn man sich als Urlaubsziel Orte sucht, die de...
|